Das Denkmal Milan Begović

Das Denkmal Milan Begović

Milan Begović wurde in Vrlika am 19. Januar 1876 als Sohn des Händlers und Kleinbesitzers Ivan Begović und der Mutter Filomena (geb. Bressan) geboren. Im Jahr 1882 begann er die erste Klasse der Volksschule in Vrlika zu besuchen, führte seine Ausbildung in Split und später in Hamburg, Wien und Zagreb sein Studium der Slawistik und Romanistik fort. Einen Großteil seines Lebens verbringt er in Zagreb, wo er lebt und arbeitet.

Mit diesen drei Umgebungen befasst Begović sich in seinen Werken und seine Kindheit und seine spätereren Aufenthalte in Vrlika hinterlassen eine starke und ausgeprägte Spur in einigen seiner besten Werke.

Als Kenner der europäischen Literatur sowie einer der Begründer der kroatischen Moderne entwickelt er die literarische Tätigkeit in den 20er und 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts, als seine besten Werke entstehen, die Dramen Božji Čovjek, Pustolov pred vratima und Bez trećega, die Komödie Amerikanska jahta u splitskoj luci, das Libretto für die Oper Ero s onoga svijeta, der ausführliche sozial-psychologische Roman Giga Barićeva und der historische Roman Sablast u dvorcu sowie eine größere Anzahl von Novellen, Reiseberichten und Feuilletons.

Aktuelle Veranstaltungen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies.